homeΙüber unsΙCafé TassoΙMorgensternΙVereinΙVeranstaltungenΙBücher Spenden
1 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Chanson/Balladen): Miss O'Paque

 

 

Anna Bolz - Gesang
Franziska Henke - Gitarre, Gesang

 

Intensiv, minimalistisch, pur, zerbrechlich. Zwei weibliche Stimmen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, verschmelzen zu einer und erzählen Geschichten aus ihrer Gedankenwelt. Ihre Eigenkompositionen sind ein selbstbewusstes Statement des Mädchenpop: kantig-schön, eigen und vor allem ehrlich.

 

Weitere Infos unter Miss O'Paque



Eintritt frei - Spende erbeten

2 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Folkrock): Trailhead

 

Trailhead ist das Projekt des Berliner Songwriters Tobias Panwitz und eine Seltenheit in der deutschen Musikszene. Er kombiniert feinfühligen, energiegeladenen Folkrock mit bildstarken Inhalten, wie es hierzulande nur wenige Musiker in englischer Sprache tun. Motive von Rastlosigkeit, Sehnsucht, Verlust und Versöhnung ziehen am Hörer vorüber,
während Trailhead Erlebnisse zwischen Spanischen Wegen, schwedischen Inseln, amerikanischen Landstraßen,
baltischen Küsten und lettischen Flüssen besingt.
Musikalisch beeinflusst durch die Wurzeln der 60er und 70er Jahre präsentieren sich Panwitz' Songs mit mal klassisch folkiger, mal im Fingerpicking-Stil gespielter Gitarre, Klavierbegleitung, Mundharmonika und Ukulele. Im
Zusammenspiel mit seinem warmen, atmosphärischen Gesang kommen Vergleiche mit Musikern wie Crowded House,
Tom Petty, Neil Young und Jackson Browne auf.

Weitere Infos unter Trailhead


Eintritt frei - Spende erbeten

5 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Eyal Lovett Trio

 

Eyal Lovett

Der in Israel geborene Pianist und Komponist Eyal Lovett kreiert eine weite musikalische Bandbreite. Obwohl er einen klassischen Hintergrund hat, ist seine Musik stark mit der Jazztradition und den verschiedenen Musikstilen Israels und des Nahen Ostens verwoben.
"Meine Musik bewegt sich zwischen Raffinesse und Einfachheit, und ich versuche immer, den emotionalen Aspekt beizubehalten, während ich nach Aufrichtigkeit strebe."
Eyal tourte mit seinem Trio durch Dänemark und Berlin, spielte an verschiedenen Veranstaltungsorten, unter anderem auch beim renommierten Aarhaus International Jazz Festival. Er performte mit dem Martin Seiler Quartet beim Bern International Jazz Festival und ist gegenwärtig Mitglied des Kenneth Dahl Knudsen Quintets.

Weitere Infos unter www.eyallovett.com


Eintritt frei - Spende erbeten

7 Do 20:00
Café Tasso    Lesung: Ute Gliewa "Linksverkehr"

 

Ute Gliwa

Anfang der 90er Jahre, als der Zufall noch ungebremst von Internet und Mobiltelefonie zuschlug, als Verabredungen noch postlagernd getroffen wurden und Flugtickets ein halbes Vermögen kosteten. Im Rucksack hat Lucy nur das Allernötigste, im Herzen unbändige Neugier, bedingungslose Leidenschaft und ungetrübte Naivität. Auf ihrer Odyssee findet sich die junge Frau unverhofft allein in Schottland gestrandet und improvisiert einmal wieder ihr Leben. Was als üble Laune des Lebens beginnt, entpuppt sich als durchaus nützliche Fügung. Trotz Bitten des hübschen Douglas und einer womöglichen Wiederbegegnung mit dem fulminanten Fergus reist Lucy ein halbes Jahr später weiter nach Südostasien. In Fiona findet sie dort eine ebenbürtige Weggefährtin, mit der sie die Grenzen zur Unvernunft mehr als nur einmal gehörig auslotet. Wieder allein, vor der perfekten Kulisse einer zauberhaften tropischen Insel, drängen sich lang ersehnte Romanzen geradezu auf, aber Lucy hadert mit sich und der Welt. Bis eines Tages der Zufall – oder ist es das Schicksal - seine Hand wieder im Spiel hat.
www.utegliwa.de


Eintritt frei - Spende erbeten

8 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Weltmusik): Denn wenn et Trömmelche jeht!

 

Emanuel Donadelli - Schlagzeug
Hannes Kies -
Soprano Sax, Peulflöte, Bassklarinette

Der kölsche Saxophonist Hannes Kies verbindet Jazz mit traditioneller Musik aus Westafrika.
Nach dem Studium reist Hannes nach Bamako, Mali und bekommt hier Einblicke in das Wesen und die Funktion von Musik in Afrika.
In Bamako beginnt er bei Bary Djiguiba die Tambin, die traditionelle Flöte der Peul, zu erlernen und reist mit seinem Meister in dessen Heimatdorf nach Ourekaba, Guinea.
Weitere Infos unter www.hanneskies.de


Eintritt frei - Spende erbeten

9 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Tango): Renée Figueroa - La Cantactriz

 

Renée Figueroa - La Cantactriz - ist das Gesicht des Tangos, wie es eine Konzertbesucherin neulich mit Begeisterung feststellte.
Wenn man sie auf der Bühne sieht, habe man vor den Augen die ganze Leidenschaft Südamerikas. Sie erzählt in bekannten und unbekannten Melodien von der Liebe, der Gewalt und den Idealen der verlorenen Welt des "Arrabals" - kurz: die Passion der Menschen, die die Geschichte des Tangos ausmachen.
Alte klassische, fast hundert Jahre alte Tangos, sowie neue, vom Tango Nuevo verklärte Lieder machen aus ihren Programm eine Reise durch die rotschwarze Welt der argentinischen Leidenschaft.
Renée Figueroa La Cantactriz singt von Gardel bis Piazzolla, begleitet wird sie am Klavier von Vincent Julian Piot, einem hervorrangenden Pianisten aus Frankreich.


Weitere Infos unter Renée La Cantactriz


Eintritt frei - Spende erbeten

12 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Finlay Panter's World Wild

 

Nicht das übliche Jazz Quartett! Finlay Panter's World Wild bringt die musikalischen Stile von Lothar Ohlmeier und Matthias Müller (Posaune) mit den erfahrenen Groovemeistern Mike Majkowski (Kontrabass) und Mr. Panter persönlich (Schlagzeug) zusammen. FPWW fand sich erstmals zusammen, um eine Reihe von zeitgenössischen Kompositionen zu erforschen. Sie experimentieren mit Originalmelodien, während sie verschiedene Rhythmen mit ihrer Liebe zu freier Improvisation kombinieren, um einen Sound zu kreieren, der "world wild" einzigartig ist.

 

Weitere Infos unter Finlay Panter


Eintritt frei - Spende erbeten

14 Do 20:00
Café Tasso    Lesung: SOUNDS. Ein LeseKonzert.

 

SOUNDSDie Autorin Friederike Kenneweg und der Gitarrist Ponce Kärgel haben gemeinsam ein LeseKonzert erarbeitet. Zu Kennewegs nachdenklichen, poetischen, pointierten, träumerischen und anekdotischen Kurztexten über Geräusche hat Ponce Kärgel mit seiner E-Gitarre experimentelle Soundscapes entworfen. Mit Hilfe verschiedener Applikationen auf den Gitarrensaiten und Haushaltsgeräten vom Spülschwamm bis zum Milchaufschäumer entlockt er seinem Instrument die erstaunlichsten Klänge.
Aus Musik und Text, Klang und Sprache, Gitarre und Stimme entsteht ein gelesenes Konzert, eine musikalische Lesung, ein LeseKonzert!
Die ganz eigenen Klanglandschaften lassen die Zuhörer auch dann noch die Ohren spitzen, wenn die Töne des Konzerts längst verklungen sind.
Weitere Infos unter www.soundslesekonzert.wordpress.com


Eintritt frei - Spende erbeten

16 Sa 20:30
Café Tasso    Improvisationstheater: Im freien Fall

 

Im freien Fall - das Improtheater aus Berlin: Es gibt keine Drehbücher und Regieanweisungen,keine Requisiten oder Textvorlagen. Alles was geschieht, geschieht ohne vorherige Überlegungen, hängt ab von der Spontaneität der Schauspieler, ihrem Einfallsreichtum und ihrer Bereitschaft, miteinander zu agieren. Es entstehen kuriose, witzige, nachdenkliche, traurige oder überraschende, rebellische oder sinnliche Geschichten. Manche Szenen sind nach ein paar Minuten zu Ende, andere dauern einen halben Abend. Gemein ist allen Szenen nur, dass sie von vorne bis hinten frei erfunden und improvisiert sind.


Eintritt frei - Spende erbeten

19 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Kite

 

Dora Osterloh - Gesang
Mark Weschenfelder - Saxofon
Laurenz Karsten - Gitarre
Phillip Oertel - Kontrabass
Leon Griese - Schlagzeug

Kite (engl. der Drachen/ Fluggerät) ist eine junge Jazz-Formation aus Dresden. Das Klangspektrum von Kite kennt Rohes und Verletzliches, Kollektives und Eigensinniges, gleichzeitig Warmes und Intellektuelles. Das ist moderner, unkonventioneller Jazz. Eigenkompositionen und Neuarrangements in aufregenden Rhythmen und individuellem Sound.
Entstanden ist die Band um Sängerin Dora Osterloh, die ihre Stimme bewusst auch instrumental einsetzt. So  begegnen sich die fünf Musiker auf Augenhöhe, kämpfen miteinander, gehen Hand in Hand. Im Zusammenspiel von Altsaxofon und Gesang entstehen neue Farben, geprägt von miteinander verschmelzenden Linien. Ein Drache fliegt durch die Spannung der Schnur.

Weitere Infos unter www.kitejazz.de


Eintritt frei - Spende erbeten

21 Do 20:00
Café Tasso    Lesung: Christel Schöllhammer "Das Federkleid"

 

 

Schöllhammer

Eine Lesung aus dem autobiographischen Roman mit musikalischer Begleitung durch Karl-Heinz Engelhardt.

Annerose M. will es wissen: Sie wächst auf in einer süddeutschen, pietistisch geprägten Dorfgemeinschaft der Nachkriegszeit, kämpft sich mühsam durch für sie perspektivlose

Schulversuche und durch ungeliebte Jobs bis hin zum Studium ihrer Wahl. So taucht sie ein in die

außerparlamentarische Bewegung der Achtundsechziger, wird Mitglied bei den Jungsozialisten und knüpft Kontakte zu K-Gruppen und zur Friedensbewegung der Achtzigerjahre.

Annerose M. erzählt aus dem Blickwinkel ihres eigenen Erfahrungsbereiches, spricht über ihr mit politischen Aktivitäten eng verzahntes Privatleben, ihre Partnerbeziehungen und ihre Kinder. Widersprüche in Theorie und Praxis erfährt sie als Glücksmomente und tiefstes Leid und sie versucht diese - fern jeglicher Missionierungsanstrengungen - schreibend zu bewältigen.

 


Eintritt frei - Spende erbeten

23 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Klassik): Duo Nuova Classica

 

2012 gegründet, richtet sich dieses junge Duo an alle Musikliebhaber und bringt ihnen die alten und neuen Meister der klassischen Musik mit dem Feuer der Jugend nahe.

Fidan Aghayeva-Edler (Klavier) wurde in Aserbaidschan geboren und begann bereits mit 6 Jahren das Klavierspiel. Schon als Siebenjährige stand sie auf dem Konzertpodium und mit elf Jahren folgte dann das Debüt vor einem Sinfonieorchester. Zur Zeit absolviert sie das Konzertexamen am Musikinstitut der Martin-Luther-universität Halle-Wittenberg bei Prof. Jochen Köhler.

Henri Kühnert (Violine) wurde in Thüringen geboren und entwickelte schon sehr früh ein besonderes Interesse an der Violine. Während seines Studiums spielte er mehrmals mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus als Solist wie auch am Pult und engagierte sich für den Erhalt der artifiziellen sorbischen Musik unter anderem durch Rundfunkmitschnitte im Rahmen der ''rbb-Konzerte sorbischer Musik'' 2008 und 2011 als Solist.

Zu hören sind Werke der Klassiker Bach, Mozart und Schumann aber auch Salon-Stücke von Kreisler. Mit de Falla (Spanien) und Karayev (Aserbaidschan) werden auch exotischere Klänge ertönen. Also für jeden etwas dabei!

Eintritt frei - Spende erbeten

24 So 20:00
Café Tasso    Lesung: Ladies´Crime Night

 

Ladies´Crime Night

Im Rahmen des 4. Berliner Krimi-Marathons veranstalten die Schriftstellerinnen Andrea Vanoni, Angela Esser und Beate Maxian eine Krimi-Nacht im Café Tasso und lesen aus ihren Werken „Unschuldig“, „Mordsappetit“ und „Tod hinter dem Stephansdom“. Ein Abend von, aber nicht nur für Frauen.

Weitere Infos unter: www.berliner-krimimarathon.de.



Eintritt: 4,50€

26 Di 20:00
Café Tasso    Konzert (Jazz): Kuba Marciniak Trio

 

Kuba Marciniak Trio ist eine internationale Band, die von den Studenten des Jazz Institut Berlin gegründet wurde. Der Bandleader, ein junger Saxophonist  aus Polen (der Gewinner des Wettbewerbs in Polen "Die Neue Jazzhoffnung 2013"), hat den Schlagzeuger Ugo Alunni (Italien) und den Kontrabassist Kolya Legde (Deutschland) zur Mitarbeit eingeladen. Die Band spielt die Kompositionen des Leaders. Die Zusammenarbeit besteht seit Dezember 2012.

Weitere Infos unterKuba Marciniak Trio


Eintritt frei - Spende erbeten

28 Do 20:00
Café Tasso    Lesung: Storyatella - Berliner Kurzgeschichten

 

Storyatella

STORYATELLA + VirtuArtisten präsentieren eine Lesung des Literatursaloons LUNGE.

 

Berliner Shortstories zum Thema: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.


Es
lesen: Frank Nussbücker, Aleksandra Koluvija, Katrin Schulz und als Gast Thorsten Feldbusch.


Eintritt frei - Spende erbeten

29 Fr 20:00
Café Tasso    Konzert (Liedermacher): Frank Viehweg

 

„GEGEN ALLE KRIEGE UND FÜR DICH – Liebeslieder nach 12“

Frank ViehwegDas Programm bietet eine Folge von Lieder-Versen, in denen Persönliches und Intimstes gekonnt mit gesellschaftlichen Vorgängen verbunden werden. So sind die privatesten Beziehungen zwischen zwein ein exakter Spiegel der sozialen Verhältnisse, die sie hervorgebracht haben. Ganz in der Nähe aber, scheinbar unvermittelt, erscheint die Utopie, der Ort, der nicht ist, als eine reale Möglichkeit des Zusammenlebens. Und das ist nach aller Erfahrung schön beunruhigend.

„Frank Viehweg gehört nicht nur zu den herausragenden Liedermachern seiner Generation. Er ist im besten Sinn ein Liederdichter, der seine Sprache an großen Vorbildern seines Genres in Europa und Lateinamerika geschult hat.
Unbescheiden lediglich in seinem künstlerischen Anspruch, ist er auf erfrischende Weise frei von allen Eitelkeiten des Show-Geschäfts. Zärtlich, aber nicht sentimental, leidenschaftlich, aber nicht lärmend, kraftvoll ohne Aggressivität - so setzen sich Viehwegs Lieder im Kopf fest.“
Johannes Korn, Märkische Oderzeitung
Weitere Infos unter www.frankviehweg.de


Eintritt frei - Spende erbeten

30 Sa 20:00
Café Tasso    Konzert (Vokaljazz/Swing): Whatever Rita wants

 

Whatever Rita wantsWhatever Rita wants nimmt Sie, das Publikum, mit in eine Zeit, in der Swing und Jazz die Könige auf der Tanzfläche waren. Ob Sie nun tanzen wollen, mitswingen — oder einfach nur die Musik genießen: Lassen Sie sich (ver)führen in eine Vergangenheit — die uns in der Musik doch immer noch nah ist. Swing, bekannte Jazz Standards, Jazzy Covers von Pop und Rock Hits, ein bisschen Kabarett… Whatever you want! Und das alles mit einem Hauch von Glamour! Eben Rita.

Paloma Lirola - Gesang / Ukulele

Pedro Moyano - Kontrabass

 

Photography by ©Talissa Mehringer  www.StudioPhantasmagoria.com

Weitere Infos unter Whatever Rita wants


Eintritt frei - Spende erbeten

KooperationPresseMitarbeitenBuchweitergabeTonwerkstattLinksKontaktImpressumDatenschutzerklärung